Historie

Die Ursprünge unserer Gärtnerei liegen in Seibranz, einer Teilgemeinde von Bad Wurzach. Hier wurde die Gärtnerei im Jahre 1971 von Hans und Kreszentia Mayerhofer gegründet und bis Februar 2004 zur Pflanzenproduktion und zum Verkauf genutzt. Am 18. März 1989 eröffneten wir die Gärtnerei in Bad Wurzach, welche mit diesem Tag als Hauptstelle fungierte. Mit dem Tag der Eröffnung der Gärtnerei in Bad Wurzach übernahm mit Josef und Anneliese Menig die zweite Generation die Führung des Betriebs.

 

 

Heute beschäftigen wir auf einer Gewächshausfläche von ca. 2500m² 10 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit.

In unserem Familienbetrieb unter Leitung von Josef Menig (Geschäftsführer) und Anneliese Menig ist unsere ältere Tochter Petra Menig als "Verkäuferin im Fachbereich Blumen" seit 2006 in den Betrieb komplett mit eingebunden.

Aus Freude am Beruf hat sich die dritte Generation bewusst auch für die "grüne Branche" entschieden. Seit August 2014 ist der Familienbetrieb durch den Einstieg unserer jüngeren Tochter Simone Menig vervollständigt, nach dem sie an der zweijährigen Fachschule für Blumenkunst mit Auszeichnung den Titel "Staatlich geprüfte Gestalterin für Blumenkunst" erwarb, um Ihnen ein noch breiter gefächerteres Repertoir an Floristik und Blumenkunst bieten zu können.